Köhlerei Romoos

Wir Köhler ­­­von Romoos

Schlagwort: Meiler (Seite 2 von 2)

Aus Wikipedia:

Ein Kohlenmeiler (kurz Meiler) ist ein bedeckter Holz­haufen, der von einem Köhler in Brand gesetzt wird, um Holzkohle zu erzeugen.

Kohlplatz Drachslis

Der Kohlplatz Drachslis liegt auf der Brambodner Seite des Seeblibachs. Es ist der tiefstgelegene Kohlplatz der Romooser Köhler.
Weiterlesen

Kohlplatz Pörtere

Der Kohlplatz Pörtere liegt als einziger in der Gemeinde Schüpfheim, auf der Südseite der grossen Fontanne.

Weiterlesen

Meiler-Aufbau

Die folgenden Bilder zeigen den schrittweisen Aufbau eines Meilers (Bilder und Texte aus der Broschüre „Holzköhlerei in Romoos“ von  Paul Duss):

Elemente eines Meiler

aus der Broschüre „Holzköhlerei in Romoos“ von Paul Duss

  1. Bodenrost
  2. Spälten und Rugeln
  3. Füllihus
  4. Füllibaum
  5. Reisigmantel
  6. Löschimantel
  7. Zuglöcher
  8. Luftlöcher
  9. Meilersicherung mit Spälten und Drahtseilen

 

 

Funktion eines Meilers

1 – Luft gelangt durch die Luftlöcher in den Meiler.
2 – Im Glutherd wird der Sauerstoff aufgebraucht.
3 – Nach aussen dringt sauerstoffarme Luft, angereichert mit Wasser. Das Wasser verdampft. Alle übrigen Stoffe werden teils in flüssige, teils in gasförmige Stoffe verwandelt und ausgeschieden. Zurück bleibt Kohlenstoff.

Neuere Beiträge

© 2019 Köhlerei Romoos

Realisation & Design by mm-design