Köhlerei Romoos

Wir Köhler ­­­von Romoos

Rauchzeichen im Napf

Aus der Schweizer Familie Nr. 40 vom 5. Oktober 2017

Schlafenden Ungetümen gleich liegen die schwelenden Meiler am Waldesrand. Hier im luzernischen Bramboden lebt das traditionelle Köhlerhandwerk weiter.

Einer, der es beherrscht, ist Markus Wicki. Er hält das Feuer in Schach und verwandelt Holz in Kohle.
Text: Kathrin Fritz,  Fotos: Maurice K. Grünig

Hier kann man den Artikel als PDF lesen:
Rauchzeichen im Napf

2 Kommentare

  1. Berchtold Bruno

    4. Juli 2021 at 7:19

    Wann gibt es wieder Kohle zum Kaufen?

    • Alle Romooser Holzkohle wird ausschliesslich in den Filialen von OTTO’S verkauft. Die aktiven Köhler (wohlgemerkt: als Nebenerwerb zur Landwirtschaft) können jährlich etwa 100t Holzkohle produzieren, was leider nur etwa 1-2% des Jahresbedarfs der Schweiz abdeckt.
      Deshalb ist die Romooser Holzkohle jeweils schnell bei OTTO’S ausverkauft!
      In welchen Filialen noch Romooser Holzkohle vorrätig ist, ist ggf. bei OTTO’S nachzufragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dieser Kommentar wird erst im Web veröffentlicht, wenn er von Administrator akzeptiert worden ist.
Haben Sie deshalb etwas Geduld, aber dafür haben Spam-Einträge keine Chance!

Für Fragen an den Köhlerverband benutzen Sie bitte das Kontaktformular.

*

© 2021 Köhlerei Romoos

Realisation & Design by mm-design