Aus der Schweizer Familie Nr. 40 vom 5. Oktober 2017

Schlafenden Ungetümen gleich liegen die schwelenden Meiler am Waldesrand. Hier im luzernischen Bramboden lebt das traditionelle Köhlerhandwerk weiter.

Einer, der es beherrscht, ist Markus Wicki. Er hält das Feuer in Schach und verwandelt Holz in Kohle.
Text: Kathrin Fritz,  Fotos: Maurice K. Grünig

Hier kann man den Artikel als PDF lesen:
Rauchzeichen im Napf